Erfolge für den MRV-Nachwuchs bei der Internationalen Regatta in München

  • 09.05.2018

Bei schönstem Wetter starteten Teilnehmer aus 15 Nationen bei der 1. Internationalen Junioren-Regatta des Deutschen Ruderverbandes am 5. und 6. Mai 2018 auf der Olympia-Regattastrecke von 1972. 920 15- bis 18-jährige Nachwuchsathleten starteten in insgesamt 71 Rennen, verteilt über alle Bootsgattungen vom Einer bis zum Achter. Konstanter Gegenwind sorgte für anspruchsvolle Bedingungen, die aber selbst die Leichtgewichte der jüngeren Jahrgänge 2002/2003 in ihren Kleinbooten souverän meisterten. Auch einige Nachwuchstalente des MRV waren nicht nur dabei, sondern auch sehr erfolgreich.

Paula Hartmann und Riane Lagerpusch zeigten ihr Talent. Im Doppelzweier fuhren sie einen Sieg und zweiten Platz heraus. Auch im Einer siegte Paula Hartmann, während Riane Lagerpusch in ihren Rennen einen zweiten und einen dritten Rang erreichte. Maximilian Diehl siegte im Einer (B-Junioren), während Mareike Stölzner im Leichten Einer sich über einen zweiten und einen dritten Platz freuen konnte. Das gleiche Ergebnis erzielten Anna-Kira Löffert und Annika Kluth im Leichten Doppelzweier (A-Junioren).