Jason Osborne wird im Doppelzweier Europameister

  • 02.06.2019

Jason Osborne und Jonathan Rommelmann (Mainzer RV/Crefelder RC) haben sich gesucht und gefunden. Auf ihrer ersten gemeinsamen Regatta gewinnt das Duo auf Anhieb die Goldmedaille. Wie in den Rennen zuvor konnten sich die Jungs von Trainer Robert Sens bereits auf den ersten 500 m eine halbe Bootslänge vom Rest des Feldes lösen. Diesen Vorsprung konnten sie erst einmal verwalten, dann kamen die Italiener auf. Bug an Bug ging es auf die letzten 500 m. Dann setzten die Deutschen zu einen beeindrucken Schlussspurt an und sicherten sich so den EM-Titel. Einziger Wermutstropfen – den Europarekord haben sie um eine Sekunde verpasst. Aber „das ist mehr als wir uns erträumt haben. Wir wussten aufgrund unserer Trainingseindrücke, dass wir relativ schnell fahren können, aber was das hier am Ende bedeutet, wussten wir im Vorfeld auch nicht. Als wir gemerkt haben, dass die Italiener da Druck machen, kam halt ein Kommando und da waren wir uns beide einig, die Italiener lassen wir heute nicht mehr vor. Und das hat gut funktioniert“, freut sich Rommelmann.

Im SWR äußert sich Jason Osborne zu seinem Sieg:

Die Allgemeine Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 4.6.2019 über diesen Erfolg.
Quelle: www.rudern.de