Nikolausvierer 2017

  • 11.12.2017

30. Nikolaus-Vierer 2017 der Mainzer Ruder-Gesellschaft

(Bericht von Andreas Hassinger)

Wo trifft sich die Creme de la Creme des Ruderns, aus dem Rhein Main Gebiet, zum letzten großen Ruderevent im Jahr? Bei unserem Nachbarverein der Mainzer Ruder-Gesellschaft! Und das zu Recht. Seit drei Jahrzehnten tragen die Ruderkameraden der MRG, mit großer Begeisterung, die Nikolausregatta aus. So auch in diesem Jahr, am 2. Dezember 2017 war es endlich wieder soweit. Insgesamt 15 Rennen waren ausgeschrieben und der MRV schickte 9 Boote in die Rennen. Unser Trainer, Obmann und Ruderwart, Daniel Grave, mobilisierte und motivierte die Freizeittruppe. Schon sehr früh, um viertel vor neun traf man sich, am wohl kältesten Samstag des Jahres am MRV, um die Boote startklar zu machen und dann pünktlich zur MRG in den Industriehafen aufzubrechen. Die Mannschaften waren eingeteilt und die Boote lagen schon an der Pritsche um abzulegen, als eine unglaubliche Nebelwand aus Wiesbaden, die Sicht dermaßen einschränkte, dass der Plan kurzfristig geändert werden musste. Alle Boote wurden wieder auf den Bootsplatz geschleppt, abgeriggert und auf den Hänger verladen und dann ging der Transport ab zur MRG. Als die Boote wieder aufgeriggert waren, hatte sich die Nebelwand auch wieder nach Wiesbaden verzogen und dann ging es endlich los. Eine Distanz von 3.200 Metern bei fliegendem Start, ohne Albanosystem aber mit Wende galt es zu meistern. Unter traumhaften Ruderbedingungen gingen die Rennen über die Bühne. Es war ein wahrer Augenschmaus, der sich den Zuschauern präsentierte. Flankiert von dem wohl besten und an Variationen nicht zu überbietendem Kuchenbuffet und den leckersten belegten Brötchen wurde vor der Bootshalle der MRG der Siegerehrung entgegengefiebert. Der Glühwein ist allerdings steigerungsfähig (Anmerk. des Verfassers). Der eigentliche Höhepunkt, die Siegerehrung, wurde wie in jedem Jahr von St. Nikolaus persönlich vorgenommen. Neben den Siegern wurden auch die tollsten Kostüme ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch an alle Kreativen an dieser Stelle und natürlich auch an die Sieger. Der MRV startete in folgenden Rennen.

Frauen 4x+ Altersklasse A/B
4. Platz für Katharina Groß, Janna Salisch, Nora Backes, Kira Landefeld und Stf. Sandra Stössel

Männer 4x Altersklasse A/B
1. Platz für die Rgm. MRV / Binger RG: Patrick Schnöll, Mathias Riebold, Jörg Madwig, Björn Steinfurth und Stf. Kira Landefeld.
6. Platz für Simon Reusch, Niklas Schink, Ulricht Stauff, Simon Ländle und Stfr. Isabell Hoffmann

Männer 4+ Altersklasse A/B
2. Platz für die Rgm. MRV/ Pirnaer RV: Andreas Hassinger, Hans Haun, Konrad Wende, Anton Wende und Stm. Michael Fischer
3. Platz für die Rgm. MRV/RG Wiesbaden-Biebrich mit: Raphael Hasse, Thomas Schäfer, Andreas Linke, Andreas Hasse und Stfr. Barbara Deibel
5. Platz für Orm Hager, Matthias Sumpf, Daniel Grave, Michael Fischer und Stm. Anton Wende

Mixed 4x+ Anfänger Altersklasse A/B
6. Platz für Adelina Haller, Michael Henninger, Axel Rengstorf, Franziska Deventer und Stfr. Isabell Hoffmann

Masters Frauen 4x+ Altersklasse D
4. Platz für Claudia Möller, Jutta Klassen-Meurer, Lucyna Jeczala, Regina Schaadt und Stf. Janna Salisch

Master Männer 4x+ Altersklasse A
1. Platz für Matthias Sumpf, Johannes Oehm, Dominik Schmidt, Marius Bak und Stf. Isabell Hoffmann

 

Weitere Infos, Bilder und Ergebnisse auf: http://mainzerrg.de/nikolaus-vierer/30-nikolaus-vierer-2017

 

Keine Antworten zu "Nikolausvierer 2017"