Treppenfest 2020

 

Top Meldungen

Catriona Sens beendet Trainertätigkeit

Aus privaten Gründen beendet unsere Cheftrainerin Catriona Sens auf eigenen Wunsch ihre Tätigkeit zum 31. Januar 2020. Wir bedauern diese Entscheidung sehr, respektieren aber selbstverständlich den Entschluss und wünschen Ihr nur das Beste auf ihrem weiteren Lebensweg. Catriona ist seit 2009 gesamtverantwortlich für den Leistungssport im MRV gewesen. Damit steht sie für die in Spitze und Breite wohl erfolgreichste Dekade in der Geschichte des Mainzer Ruder-Vereins. In dieser Zeit sicherten sich unsere Athleten zahlreiche nationale und internationale Medaillen. Wir erreichten die Teilnahme an den Olympischen Spielen von London und Rio und blicken erwartungsvoll auf die Spiele von Tokio. Insgesamt 16 Athleten trugen das Nationaltrikot. Die gebürtige Australierin brachte in dieser Zeit nicht nur die eigene Erfahrung als zweifache Olympionikin ein, sondern steht ebenfalls für die Durchsetzung modernster Erkenntnisse der internationalen Sportwissenschaft in allen Trainingsgruppen des MRV. > Mehr


Silber für Paula Hartmann beim Baltic Cup in Estland

Zusammen mit ihrer Partnerin Emila Fritz vom Passauer RV erreicht der von Bernd Rose trainierte Doppelzweier einen hervorragenden zweiten Platz.
Anschließend gab es dann auch noch Bronze über die Sprintdistanz
Herzlichen Glückwunsch!!!nze – das war die hervorragende Bilanz des MRV bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Trier am vergangenen Wochenende. Überzeugen konnten vor allem unsere Jüngsten (U15), die mit insgesamt 5 Titeln auch ein Ausrufezeichen setzten. > Mehr

Jason Osborne: Nach Olympia 2020 steigt er auf das Rad um

 

Jason Osborne ist sicher, in Tokio um die Medaillen mitzurudern. Da danach Leichtgewichtsrudern keine olympische Disziplin mehr sein wird, steigt er anschließend auf das Rennrad um. Der ganze Bericht der FAZ kann hier gelesen werden.

> Mehr Nachrichten