Beiträge und Dokumente

Beiträge

Jahresbeitrag

Aufnahmegebühr (einmalig) Monatsbeitrag Neubauumlage (jährlich)
Aktive Mitglieder 233 € 37,60 € 100 €
Jugendliche Mitglieder 140 € 21,70 € 60 €
Passive Mitglieder 18,40 € 63 €
Auswärtige Mitglieder
146 € 21,70 € 63 €

Ermäßigung für Familien

Bezahlt ein Mitglied den vollen Aktiven-Beitrag, ermäßigen sich Jahresbeitrag und Neubauumlage für jeden weiteren Angehörigen (häuslicher Lebenspartner, Kinder) um 50% der normalen Werte; die Aufnahmegebühr ermäßigt sich nicht.

Zahlungs- und Einzugstermine

Monatsbeitrag bei jährlicher Zahlung
1. April
Monatsbeitrag bei halbjährlicher bzw. vierteljährlicher Zahlung (zweite bzw. dritte Teilzahlung)
1. Oktober
Monatsbeitrag bei vierteljährlicher Zahlung (zweite und vierte Teilzahlung)
1. Januar und 1. Juli
Jung-MRV-Abgabe
1. Juni
Neubauumlage
1. Mai
Schließfachmiete: klein 10€, groß 20€ (jeweils jährlich)
1. Februar
Einlagerungsentgelt für Privatboote: 1x/2x mtl. 20€, 4x mtl. 30€ (jährliche Zahlung)
1. April

Zusätzliche Hinweise und Vereinbarungen

  • Das Vereinsjahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember.
  • Im Beitrittsjahr werden Monatsbeiträge und Neubauumlage anteilig nach Monaten bezahlt. Die Aufnahmegebühr wird voll bezahlt.
  • Die Beiträge für das laufende Vereinsjahr setzt die Mitgliederversammlung fest. Die Beiträge sind mit der Festsetzung fällig, können statt jährlich jedoch in Raten halb- bzw. vierteljährlich (2% bzw. 4% Aufschlag) gezahlt werden.
  • Die Neubauumlage wird ausschließlich zur Finanzierung des Bootshaus-Neubaus (inkl. Kredittilgungen) verwendet.
  • Innerhalb der ersten sechs Wochen der Mitgliedschaft kann ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung einer Frist die Mitgliedschaft gekündigt werden.
  • Jung-MRV-Abgabe: für Mitglieder im Alter bis 18 Jahre werden jährlich 10,- € eingezogen. Dieses Geld steht dem Jung-MRV für seine Aktivitäten zur Verfügung.
  • Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen. Er ist nur am Ende des Vereinsjahres unter Wahrung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zulässig.