Bootstaufe

Am ersten Septemberwochenende konnte der MRV zum Vereinsfest mit Bootstaufe einladen. Die Taufe findet zwar traditionell im Frühjahr statt, aber wegen der Coronakriese wurde diese nach hinten verschoben. Neu in der Flotte war für den Leistungssport der Einer “Alegria” und der Kombizweier “Mulan”, bei denen sich die Sportler selbst Bootsnamen mit Bedeutungen im Vorfeld überlegt hatten. So darf “Mulan” der Legende nach Frauenpower in den Verein bringen und den Athletinnen im Rennen symbolische Stärke verleihen.

Für unsere Jüngeren wurde der auffällige rote 4er auf den Namen “The Flash” getauft. Zu Ehren unseres verstorbenen Freundes und Sportdirektors fährt der neue RBL Achter unter den Namen “Marc Krömer”. Auch das Privatboot von Familie Forell wurde ihm gewidmet und auf den Namen “Marc Alexander” getauft.  Der Freizeitbereich konnte einen neuen C-Liner auf den Namen “Johanna” taufen und damit nun schöne Stunden auf dem Rhein verbringen.

 

In all dem Corona-Trubel war dieses zusammgewürfelte Fest mit Taufe und Vereinsregatta eine willkommene Abwechslung und wird vielen in Erinnerung bleiben.