Corona-Regelungen ab 22.8.2021

Liebe MRV-Mitglieder,

 

auf Basis den aktuellen Regelungen des Stadt Mainz sowie der aktuellen 25. CoBeLVO des Landes Rheinland-Pfalz und in enger Abstimmung mit den Fachverbänden sowie unserer Vereinsärztin, Dr. Stefanie Lutz, gelten mit Wirkung vom 22. August nachfolgende Regelungen für den Sportbetrieb im Mainzer Ruder-Verein:

  • Grundsätzlich gilt im Treppenhaus sowie in den Gängen des Gebäudes die Pflicht zum Tragen einer FFP2- oder medizinischen OP-Maske.
  • Rudern ist in allen Bootsklassen und allen Trainingsgruppen möglich.
  • Das Training kann nur zu vorher gebuchten Ablege- und Anlegezeiten erfolgen. Eine vorherige Buchung des Zeitfensters inkl. der Angabe der jeweils vollständiger Bootsbesatzung im “Corona-Planer” des Vereins verpflichtend, ebenso wie die ordnungsgemäße Dokumentation des Trainings im Fahrtenbuch. Dies gilt auch für Privatbootbesitzer.
    Die Obleute sind für die Einhaltung aller Regelungen ihrer jeweiligen Mannschaft verantwortlich.
    Ansprechpartner im Freizeitbereich ist Daniel Grave.
  • Skull- und Riemengriffe sind nach der Benutzung abzuwaschen und zu desinfizieren. Seifenwasser und Flächendesinfektionsmittel stehen hierfür zur Verfügung.

 

Training im Kraftraum:
Das Training im Innenbereich ist ab sofort nur noch mit gültigem Nachweis über einen vollständigen COVID19-Impfschutz möglich!

Jedes Mitglied, das den Kraftraum nutzen möchte, muss einmalig vorab den digitalen Impfnachweis einen anderen eindeutigen Nachweis des Impfschutzes an folgende Mailadresse schicken:

Impfung@mainzerruderverein.de *

* Der Umgang mit den persönlichen Daten erfolgt gem. DSGVO. Die Impfzertifikate werden nicht gespeichert, die Mails werden nach der internen Dokumentation des Vorliegens des Impfschutzes („Abhaken“) gelöscht. Alternativ zum Mailversand kann der Impfnachweis auch bei Daniel Grave zwecks Dokumentation vorgezeigt werden. In jedem Fall ist ein Training im Kraftraum aber erst möglich, wenn dies erfolgt ist und dokumentiert wurde.

Ein negativer Corona-Test anstelle eines Impfnachweises wird nicht akzeptiert.

Vor dem Training muss zwingend eine Buchung des Zeitfensters im Corona-Planer erfolgen, da wir zur Kontaktnachverfolgung verpflichtet sind.

Ein Verstoß, insbesondere gegen die Regelungen für das Kraftraumtraining, führt um sofortigen Ausschluss vom gesamten Sportbetrieb des Vereins!

  • Sämtliche Trainingsgeräte im Kraftraum sind nach jeder Nutzung mit dem zur Verfügung stehenden Flächendesinfektionsmittel zu desinfizieren.
  • Umkleiden und Duschen sind für alle Mitglieder geöffnet unter Beachtung der allgemeinen Schutzmaßnahmen, insbesondere des Abstandsgebotes.
  • Wir erwarten, dass bereits bei geringsten Erkältungssymptomen das Training abgesagt und die zuständigen Trainerinnen und Trainer informiert werden. Die Trainerinnen und Trainer sind angehalten, sich die Symptomfreiheit vor Beginn jeder Einheit von den Teilnehmern bestätigen zu lassen.
  • Im Fall von Erkältungssymptomen ist eine Teilnahme am Sportbetrieb nicht zulässig. Wir empfehlen dringend, in diesem Fall umgehend einen COVID-19-Test vornehmen zu lassen, bevor wieder an Trainingsaktivitäten teilgenommen wird. Die Praxis von Frau Dr. Lutz (https://www.altstadtpraxis-mainz.de, Tel: 0 61 31 – 22 05 18) ist auf die Behandlung von Corona-Verdachtsfällen spezialisiert.

 

Wir werden weiterhin über alle neuen Entwicklungen schnellstmöglich informieren. Die zentralen Informationsplattformen des Vereins ist hierbei unsere Internetseite.

 

Mit sportlichen Grüßen,

Heribert Karches, Vorsitzender des Vorstands

Michael Salisch, Vorstand Leistungssport