Marc Kroemer ist von uns gegangen

Der Mainzer Ruder-Verein trauert um seinen Sportdirektor, unseren erfolgreichen und beliebten Trainer Marc Kroemer, der heute völlig unerwartet verstorben ist.
Wir verlieren nicht nur einen bei allen Vereinsgruppen angesehen Mitarbeiter, der unseren Verein über viele Jahre intensiv mit geprägt hat, sondern auch einen langjährigen guten Freund.
Wir sind unendlich traurig, fassungslos und in Gedanken bei Marcs Frau und seinen Eltern.

Klicken Sie hier, um einen Eintrag ins Kondolenzbuch zu tätigen.

“Weiter, immer weiter!!”… wie Marc immer sagte.
Weiter geht es auch bei uns im MRV, auch wenn wir noch immer fassungslos und traurig und in Gedanken bei Marc sind.
Das Zitat aus Marcs Trauerkarte – “per aspera ad astra” (Seneca) – machen wir uns zu eigen: “Über raue Pfade zu den Sternen!”
Aber wir schaffen das. Die Unterstützung im Verein ist riesig, viele packen mit an und helfen, damit die Sportlerinnen und Sportler weiter trainieren und an ihren Zielen arbeiten können. Wir werden den von Marc eingeschlagenen Weg fortsetzen, kurzfristig mit unserer tollen Crew aus erfahrenen und jungen Trainerinnen und Trainern, und mittelfristig auch wieder erweitert mit einer neuen Chetrainerin oder einem neuen Cheftrainer.

Wir machen weiter, aber wir vergessen nicht; das “M” auf dem Mainzer Einteiler steht in Zukunft auch für “Marc”.