Zum Inhalt springen

Ruderbundesliga

Tagessieg bei den Frauen und Bronze bei den Männern in Berlin 2022 (Alexander Pischke/ Ruderbundesliga)
Tagessieg bei den Frauen und Bronze bei den Männern in Berlin 2022 (Alexander Pischke/ Ruderbundesliga)

Die Ruder-Bundesliga gilt als die schnellste Liga der Welt. Jedes Jahr messen sich Mannschaften aus ganz Ruderdeutschland an fünf verschiedenen Renntagen in der Königsdisziplin, dem Achter. Vom Time-Trial bis hin zum Finale kristallisieren sich, über die knackige Sprintdistanz von 350 Metern, die schnellsten Vereinsachter heraus. Auch Mainz spielt ganz oben mit, wenn es wieder heißt: Nur Achter. Nur Sprint. Nur Vollgas.

Die beiden Bundesliga-Mannschaften des Mainzer Rudervereins sind leistungsorientierte Mannschaften mit Ambitionen, die sowohl erfahrenen Rennruderys als auch enthusiastischen Quereinsteigys eine Perspektive bieten. Auf diese Weise glänzt das Team durch sportliche Vielfalt: Ehemalige Leistungssportlys, Hochschulsportlys, aber auch Neuankömmlinge im Rudersport bereichern die beiden Boote. Ob Studys oder Berufstätige, Ur-Mainzys oder Wahl-Mainzys – spätestens bei gemeinsamen Grillabenden sind alle im Schatten des Doms vertreten.

Saison 2024 hier live verfolgen
Startlisten und Ergebnisse: RBL Live
Live-Stream: Sportdeutschland-TV
Alexander Pischke/Ruder-Bundesliga: RBL Fotos


Meenzer Express

In der Saison 2022 ließ das frisch gebildete Frauen-Team nichts anbrennen. Der selbsternannte Meenzer Express dominierte schon zu Beginn seiner Debüt-Saison und ruderte sich an etablierten Mannschaften, wie den mehrfachen Liga-Champions aus Linz, vorbei. Die Newcomerinnen des Mainzer Frauenachters konnten an allen fünf Renntagen eine steile Lernkurve hinlegen, in Berlin sogar den Tagessieg einfahren und sich damit die Goldmedaille vor den heimischen Berliner Havelqueens sichern. Bis zum letzten Renntag teilten sich die Mainzerinnen die Spitze der 1. Bundesliga mit Linz und Berlin und machten es mit einem Punktegleichstand besonders spannend für alle Zuschauer. Ihre erste Saison in der Liga beendeten sie schlussendlich dann in Hamburg auf dem Silberrang. In der Saison 2023 konnte das Frauenteam erneut dort anknüpfen wo die Reise begann und sich mit 3x Silber, 1x Bronze und 1x Gold beim finalen Renntag in Hamburg insgesamt erneut den Silberrang in der 1. Frauenbundesliga sichern.

Der Frauenachter auf Instagram: Meenzer Express

Mainzer Achter

Im Jahr 2019 startete der Mainzer Ruderverein zum ersten Mal in der 1. Liga der Männer und beendete sein erstes Jahr als “Mainzer Achter” mit dem 14. Platz. In der Saison 2021 präsentierte sich der Männerachter erneut sprintstark mit einem 15. Platz. Nach entfachter Begeisterung für die Ruderbundesliga im gesamten Team, steckte man sich das ambitionierte Ziel im dritten Jahr die erste Tabellenhälfte zu erreichen. Gemeinsam mit dem neu formierten Frauenteam wurden dafür viele intensive Trainingstunden im Kraftraum verbracht und auf dem Wasser fleißig Kilometer gesammelt. Am Ende der Saison 2022 konnte man die angepeilten Ziele treffen und in einem 18 Boote-Feld auf dem bärenstarken 7. Platz erreichen. Das Highlight der Saison blieb dabei die Bronze-Medaille und damit ein Podiumsplatz in Berlin. Nach einigen haarscharfen Rennen konnte das Männerteam in der Saison 2023 in einem starken Feld auf dem 11. Platz beenden.

Der Männerachter auf Instagram:  Mainzer Achter


Regatta-Kalender 2024

OrtDatumRegatta
Werder an der Havel12.-14. Juli 2024111. Deutsches Meisterschaftsrudern (Großboot) 
Minden17. August 20241. Renntag/ Ruderbundesliga
Rendsburg07. September 20242. Renntag/ Ruderbundesliga
Mühlheim an der Ruhr21. September 20243. Renntag/ Ruderbundesliga
Münster12.-13. Oktober 2024Deutsche Sprintmeisterschaft
Mehr zur Ruderbundesliga hier.

Teammitglieder

Mainzer Achter:

Meenzer Express:

Trainer:

Teamleiterin:
Ruth Eisenträger: ruth.eisentraeger@mai*zerrud**verein.de

Teamleiter:
Weitere Impressionen…

Ergebnisse 2023

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner